(2009)

Während der Generalversammlung wurden Schecks an fünf Organisationen überreicht.

Kürzlich hatten sich anlässlich zur Generalversammlung zahlreiche Mitglieder und Freunde der Berdorfer Fraen a Mammen im Kulturzentrum „A Schmadds“ eingefunden. Bei diesem Anlass blickte die Vereinigung auf zahlreiche Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Hervorgehoben wurde unter anderem das Cabaret „Makadammen“, die Besichtigung des „Gard um Titzebierg“ sowie des Haupeschfest als Höhepunkt des Jahres. Bei diesem Fest hatte die Vereinigung einen beträchtlichen Erlös. Der Gesamtgewinn von immerhin mehr als 15 000 Euro wird an folgende Vereinigungen verteilt: 10 000 Euro für Televie, 2 000 Euro gehen an das Mierscher Kannerduerf, 2000 Euro erhält die Fondation Maison der la Porte Ouverte, 1000 Euro dürfen die Hansen-Brüder für ihre Entwicklungshilfe in Afrika in Empfang nehmen sowie 500 Euro sind für die Selbsthilfegruppe „jo zu mir“ bestimmt.

Die Vertreter der Organisationen bedankten sich herz-lichst bei den Fraen a Mammen, stellten kurz ihre Aktivitäten vor. Cécile Hemmen von „Télévie“ betonte die Notwendigkeit der Forschung im Bereich Krebsbekämpfung. Innerhalb von 20 Jahren habe man enorme Fortschritte gemacht, aber die Forschung müsse weiterhin unterstützt werden. Renate Kirsch von der „Fondation Maison de la Porte Ouverte“ erläuterte das neue Projekt „Maison 4“, das demnächst acht werdende Mütter aufnehmen kann. Peter Wacker von der Selbsthilfegruppe „Jo zu Mir“ schilderte, mit welchen Schwierigkeiten Leute mit bipolaren Störungen zu leben haben. Zum Abschluss bedankte sich Präsidentin Hartmann bei allen Anwesenden und ihren Mitgliedern. Bürgermeister Erb. Walerius bedankte sich wiederum bei den Fraen a Mammen für ihr unermüdliches Engagement und wünschte ihnen weiterhin Erfolg.

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus: Präsidentin Linda Hartmann, Kassiererin Marie-France Siebenaler-Collignon und Cécile Collignon, Mariette Didier, Getrude Wacker, Dany Hubert, Yvonne Pistola, Astrid Kretz und Myriam Demonthy.

(MF)

Luxemburger Wort.

Joomla templates by a4joomla